Poppers werden viele positive Wirkungen zugesprochen, vor allem die Steigerung des Lustempfindens. Doch was genau sind Poppers? Die in kleinen Fläschchen aufbewahrte Substanz ist eine Art Schnüffeldroge, die diverse Nitrite enthält, darunter auch den Wirkstoff Amylnitrit, der ursprünglich zur temporären Erweiterung von Herzkranzgefäßen und zur Blutdrucksenkung genutzt wurde. Öffnet man die Fläschchen, so strömen bei Zimmertemperatur Dämpfe aus, die eingeatmet berauschend auf den Konsumenten wirken. Zwar ist der Konsum in Deutschland nicht verboten, da Poppers den gleichen Status wie Antibiotika haben und folglich nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fallen, dennoch birgt die Einnahme von Poppers auch seine Risiken. Auch wenn ihnen per Gesetz keine Nebenwirkungen zugesprochen werden, so kann der Gebrauch von Poppers nicht nur zur Steigerung aller positiven, sondern auch zur Steigerung aller negativen Empfindungen führen. Problematisch wird gerade dann der Konsum bei Menschen mit Herzproblemen, Gelenk-, Wirbelsäulen- oder chronischen Kopfschmerzen. Hier kann die Einnahme von Powers zu einem verstärkten Schmerzempfinden führen.

Stoßwellen- oder Radiofrequenztherapie haben Tiefenwirkung und entspannen die Muskulatur.

Wie kann man dagegen vorgehen? Grundsätzlich muss man selbst für sich entscheiden, ob die Einnahme von Poppers sinnvoll ist. Sollten von einer Einnahme nicht abgelassen werden und sich verstärkt Schmerzen im Gelenk- oder Muskelbereich einstellen, so kann die richtige Physiotherapie-Behandlung schnelle Abhilfe schaffen. Spezielle Behandlungsmethoden und Massagen mit der Stoßwellen- oder Radiofrequenztherapie haben Tiefenwirkung und entspannen die Muskulatur, fördern die Durchblutung und schaffen Abhilfe. Zudem können mechanische Massagen mit Myofaszial-Roller für Linderung sorgen. Auch wenn der berauschende Zustand nur wenige Minuten anhält, kann das verstärkte Schmerzempfinden länger bestehen. Sind entsprechende Schmerzpunkte getriggert, so muss behandelt werden, um Abhilfe zu schaffen. Folglich ist die Einnahme von Poppers nicht ganz unproblematisch, sodass vorab alle Risiken genauestens in Erwägung gezogen werden sollten.

Im Body Health Center beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch zu allen Nebenwirkungen und den Behandlungsmethoden. Wir vergeben bei starken Schmerzen auch kurzfristige Termine zur Behandlung.