Health

UNSERE HEALTH ANWENDUNGEN​​

Spinale Dekompression

Die spinale Dekompression, auch SpineMed-Therapie genannt, ist eine neue und nicht invasive Methode zur Behandlung von Bandscheibenerkrankungen an der Halswirbelsäule und der Lendenwirbelsäule. Hierzu zählen unter Anderem Bandscheibenvorfälle, Hexenschuss, Ischiasbeschwerden, Kreuzschmerzen, Nackenschmerzen und verletzte oder beschädigte Bandscheiben.

Die spinale Dekompressions-Therapie dient dazu, beschädigte oder abgenutzte Bandscheiben eines bestimmten Wirbelsäulensegmentes mittels definierter und computer-kontrollierter Zugspannung zu entlasten und zu lockern (Dekompression) und wiedereinzurichten (Repositionierung). Diese Transaktion der Wirbelsäule führt zu einer Druckentlastung der Bandscheiben und dadurch wird der Transport von Flüssigkeiten, Nährstoffen und Sauerstoffen innerhalb des Bandscheibengewebes erleichtert und die Bandscheibe kann sich erholen.
Diese Entastung der Zwischenwirbelgelenke führt zu einer Schmerzlinderung, da die Nervenwurzeln entlastet werden.

Dauer der spinalen Transaktionstherapie: 60 Min. (Anamnese, manuelle Massage, Dekompressionstherapie)

Wissenswertes

Vorteile

Dauer

Preis

Scroll to Top